Bewusstsein, Frei

Über das sich Bewusst werden

Was ist Bewusstsein? Sich seiner Bewusst sein? Bewusstsein könnte man als Matrix sehen. Eine Matrix in die bei der Geburt eines Menschen ein Ich eintritt. Diese Matrix lebt völlig bewertungsfrei. Sie ist wie ein Zustand in dem alles Gleichwertig, alles im Gleichklang. Ein reines Informationsfeld. Kommt nun ein Baby in diese Bewusstseinsmatrix passiert Ersteinmal gar nichts. Das Baby sammelt Informationen. Alles dass die Aufmerksamkeit des Baby erregt, nimmt es auf und speichert es ab. Diese Speicherung passiert im Unterbewusstsein. Ebenfalls eine Matrix. Allerdings im Menschen selbst. Das Bewusstsein existiert in der Quanten Matrix. Also außerhalb des Menschen.

In dieser Quanten Matrix sind alle Menschen miteinander verbunden. Alles Wissen über das Universum, das Leben ist darin abgespeichert. Jede neue Information wird darin abgespeichert. Jede Information, die das Baby abspeichert landet somit in den beiden Bewusstseinsebenen. Nur werden diese in den beiden Ebenen völlig anders bearbeitet. Während das Unterbewusstsein alle Informationen nur für das Ich aufarbeitet, werden im Bewusstsein alle Informationen für alles Leben zur Verfügung gestellt. Während unser Bewusstsein nun über unbegrenzte Möglichkeiten verfügen könnte, ist das Unterbewusstsein auf die spärlichen Informationen des lernenden Menschen angewiesen. Leider ist der Zugang zum Unterbewusstsein für uns Menschen blockiert. Er funktioniert fast nur einseitig in seiner Ausführung.

Will sagen, welche Informationen es aufnimmt bestimmt das Unterbewusstsein alleine und welche Informationen es zur Verfügung stellt, bestimmt es auch alleine. Wollen wir nun ein selbstbestimmtes Leben führen müssen wir lernen den Informationsfluss zu steuern. Was sich als schwierig erweist. Zu einem haben wir alle Informationen, die über unser eigenes Leben bestimmen, in der Kindheit gesammelt. Ohne unser Wissen, ohne unser Zutun. Diese Informationen werden vom Unterbewusstsein in Kategorien eingeteilt. Diese wiederum haben Bildlich gesprochen viele Ordner. Jeder Ordner beinhaltet zum jeweiligen Thema alle Informationen die, das Unterbewusstsein zum jeweilige Thema jemals gespeichert hat. Sprich, wir reagieren in Situationen die auftreten immer gleich. So wie wir es gelernt haben. Aus dieser Erkenntnis stellt sich sofort die Frage, wie können wir Erwachsen reagieren, wenn wir als Kinder gelernt haben, wie wir auf Situationen reagieren?

Mit 6 Jahren ist unser Lernprozess völlig abgeschlossen, was das Reagieren und Agieren betrifft. Mit 6 Jahren. Wir haben also keine Ahnung wie wir auf welche Situation reagieren und wenn wir reagieren ist das Kind die Person die reagiert. Auch wenn wir annehmen wie ein Erwachsener zu reagieren. Dem ist aber nicht so. Egal was immer wir nach dem sechsten Lebensjahr noch lernen, unsere Reaktionen auf Situationen kommen immer aus der Kindheit. Schon mal bemerkt das man sich in manchen Situationen wie ein Kind fühlt? Besonders wenn man im Recht ist und dieses nicht bekommt. Oder wenn man wütend und hilflos ist. Wenn man sich hilflos und ausgeliefert fühlt. Man das Gefühl hat jemanden nachäffen zu wollen, ihm die Zunge herausstrecken will. Man auf einer Schaukel sitzt oder mit einem Baby redet. Oder man sich ungerecht behandelt fühlt.

Möchten wir nun lernen unabhängig und frei zu reagieren und agieren müssen wir unser Unterbewusstsein umstrukturieren. Was natürlich nur bedingt möglich ist. Da kommt nun das Bewusstsein ins Spiel. Das Bewusstsein und dessen Zugang zur Quanten Matrix.

Fortsetzung folgt.

Bild von Tri Le auf Pixabay 

4 Gedanken zu „Über das sich Bewusst werden“

    1. Guten Morgen Nati
      Was du da gerade beschrieben hast ist genau die Problematik. Bin ich nicht fähig hinter meine Erziehung, hinter das Erlernte und meine Reaktionen, Aktionen zu sehen, dann werde ich immer gleich enden. Ob im positiven oder negativen Sinne. Da ich nur so lerne wie die Kindheit mich gelehrt.

      Gefällt 1 Person

      1. Es geht nicht um die Aufgabe. Es geht um die Konditionierung die Menschen nicht zu überwinden Vermögen. Sie nehmen an an den Aufgaben zu scheitern. Dabei ist es ihre immer gleiche Vorgehensweise die sie nicht erkennen. Da sie gar nicht wissen das sie das Opfer ihres Unterbewusstsein sind. So lange sie das nicht erkennen werden sie weiter unbewusst und an Fäden durch ihr Leben schreiten. Aber nicht allein die versagen. Den ewigen Gewinnern geht es nicht anders. Sie leben ein Leben das nicht das eigene ist. Nur werden sie nie danach schauen, da sie ja scheinbar alles bekommen was sie wollen. Was wiederum an unserem Materialistischen Leben liegt. Das eine zieht das andere mit sich.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s